Der Förderverein Krankenhaus Maria Hilf Daun e. V. hat in einem ersten Schritt die meist frequentierten Bereiche des Krankenhauses mit freiem W-LAN ausgestattet.

Der Kontakt zu den Angehörigen ist natürlich gerade während eines Krankenhausaufenthaltes sehr wichtig. Da die Kommunikation heutzutage fast ausschließlich über Internetdienste stattfindet, wird die Nachfrage nach WiFi immer größer. Da die Patientenzimmer damit noch nicht ausgestattet sind, hat der Förderverein Krankenhaus Maria Hilf e. V. nun in einem ersten Schritt für rund 13.000,-€ die meist frequentierten Bereiche des Krankenhauses mit freiem W-LAN ausgestattet. Zu diesen Bereichen gehören die Eingangshalle, Ambulanzen und Praxen, das Café Wangen, Küche / Aufenthaltsbereich der Akutpsychosomatik, die Aufenthaltsräume der Stationen etc. Über den Dienst „TrierFreifunk“ kann dort das Internet kostenlos genutzt werden. Für die Patienten, Besucher und Angehörigen ist dies ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, bis irgendwann in allen Bereichen und Zimmern Internet zur Verfügung steht.

 

Artikel aus der Krankenhauszeitung, Ausgabe Jahreszeit 20xx

Pin It on Pinterest

Share This